FINISSAGE & VERSTEIGERUNG von Kunstobjekten 9.11.2019 ab 19:00 Uhr.

HIP HOP VIEWS - GEORGE DUBOSE FEAT IVAN BESLIC

Ausstellung mit LIVE STREAM

Events von 02.05.20 bis 30.05.20

Besichtigung der Ausstellung In der Galerie:
Donnerstags, Freitags und Samstags von 16-20 uhr mit Hygienemaßnahmen.
Vier EVENTS als LIVE STREAM: Facebook Krisstine Bento Monteiro
Youtube Aristokrasslive
Instagram Aristokrass

www.live.aristokrass.com

GEORGE DUBOSE THE GODFATHER of Hip-Hop Fotografie

http://george-dubose.com/

IVAN BESLIC THE HIP HOP portrait Legend

https://ivanbeslic.com/about/

LIVESTREAM

Sa 02.05.20 |20:00| VERNISSAGE DJ Hab Sas Soul, Boogie, Funk; Rap, RnB und jedoch immer mit P-Funk.

Fr 08.05.20 |20:00| Führung und Interview IVAN BESLIC

Fr 15.05.20 |20:00| DIA SHOW and Biografie GEORGE DUBOSE: kultige Bilder
aus seiner Geschichte werden gezeigt und verkauft

Sa 30.05.20 |20:00| FINISSAGE ,DJ Hab Sas und Versteigerung


GEORGE DUBOSSE

Die New York Times schrieb, dass DuBose einer der einflussreichsten
Albumgestalter der letzten vierzig Jahre sei.

Während seiner Karriere war George DuBose vor allem Musikphotograph.
Seine Arbeit begann mit der New Wave Band The B52s und dem Cover ihres
ersten Albums.
Seine Arbeit sprach sich schnell rum und nach Covern u.a. für  Lydia Lunch und Kid Creole and the Coconuts folgen weitere Aufträge.
Viele seiner Bands kamen wieder und wieder für die Covergestaltung auf
ihn zurück. Sein bedeutendster Kunde waren die Ramones. DuBose
photographierte und/oder gestaltete mehr als acht Vinylhüllen und
Dutzende Publicity Photos.

Er arbeitete später dann vor allem für die damals neu aufkommende Hip-Hop Szene.Es waren Hip Hop Urgesteine wie Afrika Bambaataa und Soul Sonic Force, deren erster Hit "Planet Rock" war, der Text zu
"TransEurope Express" von Kraftwerk war, und so dachte DuBose natürlich,
dass Hip-Hop nur ein Teil von New Wave war, einem ziemlich offenen
Musikgenre.

Am 05. Mai 2020 wird DuBose Teil einer Ausstellung in der Kölner
Galerie  Aristokrass sein, zusammen mit dem bekannten Düsseldorfer Künstler IVAN BESLIC

DuBose wird viele Beispiele seiner photographischen Arbeit im
Hip-Hop-Genre ausstellen, mit mehreren Bildern Deutscher Rappper, die er
für das Magazin Juice photographierte.


IVAN BESLIC

Ivan Beslic (Geboren 1985 in Münster) ist ein autodidaktischer Künstler mit kroatischen Wurzeln und lebt und arbeitet in Düsseldorf, Deutschland. Sein Werk ist deutlich geprägt von Einflüssen der Hip-Hop-Kultur, Videospielen und Basketball. Beslic erforscht diese Szenen, um Beobachtungen zu sammeln, die seine Kunst prägen. Er verlässt sich auf die Beats und Rhythmen des Hip-Hops, um seinen Arbeitsablauf zu inspirieren und seine Kreativität anzuregen. Beslic erschafft seine Werke mit Markern auf Papier und Leinwand. Dann konkretisiert er sie mit einer Reihe von kräftigen und farbigen Markerstrichen, die seine Motive in einer Art Versteckspiel mit einer urbanen Graffiti-Ästhetik zu enthüllen und zu verbergen scheinen. Das Endprodukt erinnert an Vincent Van Goghs kratzende Technik und Jackson Pollocks emotionale Ausgießung. Beslic lotet die Grenzen der Farbe aus, um die Stimmung einzufangen. Seine Nahaufnahmen von Frauen und Männern des 21. Jahrhunderts - darunter Biggie Smalls, Eminem , Spike Lee und Muhammed Ali sowie vielen NBA-Spieler - sind Andy Warhols eigenen Serien der einflussreichsten Persönlichkeiten seiner Zeit nicht unähnlich. Beslic's introspektive Berichterstattung über die Hip-Hop-Kultur hat ihn dazu gebracht, enge Beziehungen zu den von ihm dargestellten Künstlern zu entwickeln, die auch stolze Besitzer der von ihnen inspirierten Porträts sind. Seit 2007 ist Beslic künstlerisch aktiv und stellt in ganz Deutschland aus - von der Galerie Boskamp in Köln bis zur Galerie Schau Fenster in Berlin. Im Jahr 2015 schloss er einen Vertrag mit dem Düsseldorfer Sneaker Store AFEW und Adidas ab - als Höhepunkt seiner engen Beziehung zur Hip-Hop-Kultur: der Adidas-Sneaker. Die Aufstellung „Made you Look“ in Berlin zeigt eine große Auswahl von Beslics Werken aus den verschiedenen Themenbereichen seines Schaffens. Der Titel bezieht sich auf den gleichnamigen einen Song der Rapper NAS und referenziert auf das Ziel des Ivan Beslics die Blicke der Betrachter auf die Helden und Themen seiner Welt und auf seine Interpretation dieser zu lenken.
DJ HAB SAS  spielt diverse Musikrichtungen, je nach Laune und Ereignis, wie Soul, Boogie, Funk; Rap, RnB und jedoch immer mit P-Funk, das entspricht etwa der Punkwelle. P-Funk ist auch aufsässig und ein Crossover von Blues, Gospel, Soul; Jazz und Psychodelic-Rock. Diese Musik ist auch dafür bekannt, dass sie mit Bläser durchsetzt ist. Neben James Brown wurde P-Funk in der Rap Szene am häufigsten gesampelt. P-Funk ist ein Life-Style, das auf Toleranz, individuelle Freiheit und auf Vertrauen Deiner Instinkte (Authentizität) beruht. George Clinton, der Godfather of Funk, hat auch den Spruch "Free your mind and your ass will follow" kreiert Entsprechend wird diese Werte in der Musik transportiert, welche die Musik eine gewisse Magie verleiht. Er bekam letztes Jahr auch den "Lifetime Achievement Grammy Award"
HIP HOP VIEWS – GEORGE DUBOSE FEAT IVAN BESLIC Ausstellung mit LIVE STREAM Events von 02.05.20 bis 30.05.20