Reinkarnation der Kunst Projekt

Ab dem 31. August 2018 ist die Kölner Kunstszene um eine Attraktion reicher: Denn dann eröffnert die neue Aristokrass Galerie am Barbarossaplatz, die experientellen und grenzfreudigen Künstlern eine inspirierende und außergewöhnliche Bühne bietet.

Die neue interaktive Kreativ-Plattform geht aus dem ehemaligen Kunst-Bistro ARISTOKRASSIE im Belgischen Viertel hervor, das in der Szene Kultstatus genoss. Die französiche Künstlerin und Event Managerin Krisstine Bento Monteiro entwickelte das innovative Kunstkonzept weiter und schuf hieraus ein weitreichendes Netzwerk von KünstlerInnen und Kulturschaffenden.

Die Akteure aus unterschiedlichsten Richtungen (Fotografie, Street Art, Video, Installation, Grafik, Tattoo, Skulptur, Musik, Kabarett, Performance etc.) setzen sich kritisch mit ihrer Umwelt, der individuellen Wahrnehmung und dem Kunstmarkt selbst auseinander. Abseits von Regeln und Normen lässt ARISTOKRASS durch ungewöhnliche Kooperationen und interaktive Momente eine persönliche Verbindung zwischen Kunst und Publikum entstehen - auf der Straße und an ausgefallenen Orten. So führte die jüngste Ausstellung des Küntlerkollektivs im Bunker Ehrenfeld die Besucher in ein Trash-Universum (World of Trash), wo die Energie der Teilnehmer fusionierte , überraschte und berührte.

Ab dem 31 August hat das Aristokrass-Konzept nun in einem neuen Veedel eine neue Heimat und Wirkungsstädte gefunden.

Die neue Aristokrass Galerie am Barbarossaplatz freut sich auf neue Nachbarn, neue Gäste, neue Ideen - und eine (französische) Revolution in der Kölner Kunst-Szene

ARISTOKRASS SOZIAL PROJEKT : Kultur Nachmittag für Demenz Kranke mit Führung, Konzert und Künstlerporträt im die Galerie.

Ich habe 8 Jahren als Betreuerin gearbeitet und habe Erfahrung im Umgang mit DemenzKranken Senioren. Deswegen freue ich mich besonders, die Kreativität und Energie von den Künstlern an Senioren zu präsentieren. Demenzkranke sind besonders offen und interessiert an Fantasie und Emotionen. Am 13. Okt habe ich einen Kulturnachmittag mit Senioren der Demenz WG von Barbarossaplatz (Demenz Leben.ev) veranstaltet. 20 Personen haben 2 Stunden Führung und Präsentation von Künstlern, und anschließend Lieder von Song Writer Nik Novakovic genießen können. Zum Schluss kam ein Straßenkünstler (Taugeroad ), er berichtete über seine Technik (Trash Kunst ) und Themen aus der Dritte Welt, die sie berührend fanden. Es war für alle Teilnehmer (Publikum , sowie Künstler und Musiker )eine sehr emotionale , bereichernde und motivirende Erfahrung.

. Sie können mich gern tel 015778957754 oder per Email info@aristokrss.com Kontaktieren.Vielen Danke .mfg

bento monteiro christine

Seniorenprojekt
%d Bloggern gefällt das: