KRISStine Bento Monteiro

Die Eventmanagerin und Künstlerin Krisstine Bento Monteiro macht seit 25 Jahren Texte, Digitalkunst, Fotografie, Videokunst, Performance und Installationen.

Symbolträchtige Darstellung, Karikatur und Analyse, Ihre Kunst reflektiert einerseits außergewöhnlich und symbolisch das Schicksal anderseits gesellschaftliche Codes und Unterdrückungsmechanismen ,trügerische Idylle. Dualität und Dialektik unseres System werden kritisch, subversiv beleuchtet und hinterfragt. Ihr Stil ist ebenfalls sehr geprägt von ihrer jahrelangen Zusammenarbeit im Eventmanagement mit Musikern und Dj´s.

Seit 2017 leitet der Kunst-Management Projekt : ARISTOKRASS.

KBM verwirklicht Fusion zwischen Kunst und Musik durch Performances seit 1990 durch Zusammenarbeit mit Bands während ihrer Konzerte. Und fing zur selben Zeit mit inzenierter Fotografie an.
KBM konzipierte gemeinsam mit dem Videokünstler Anno Bergmanne und spielte als Hauptdarstellerin in mehreren Videos im Jahre 2002 (Kommunismus für die Toten,Durch drehen, Temple of Trash , Schneewitschen und die 7 Zwerge) mit.
2006-2009 entwickelte sie ihre Performances in Verbindung mit Kunst-Events in ihrem Kulturlokal (Aristokrassie -Köln )
The French Revolution , Fantasmagorie, Schweine Grippe Party..usw
-2010 Odonien Köln #WeihnachtTrash
-2018 World Trash Society Bunker K101 Köln #Tierschutz und #Umweltschutz
-21und 22.07.2018Worldtrash Society in Clemens Galerie Solingen.#PlastikErstickt und #Apokaliptische Fusion
-01.08.2018 Artteater Köln.#PlastikErstikt.
-18.10.2018 La Fiesta de Los Muertos-aristokrass Galerie , The Cage.#ReinkarnationderKunst.
-28.11.2018 Black Heart Festival Hamburg .#PlastickErstickt
-15.12.18 The Cage Köln #Eatyourself

In Ihren PERFORMANCES werden politische und soziale Themen ( Tierschutz und Umweltschutz ) dargestellt durch tänzerische Bewegungen mit einem Kostüme aus Latex (hergestellt von verschiedene Künstler. )
In den Bildern sowie in den Performances wird
grausame Ästhetik (Karikatur der Thema ) verpackt in Glanz und Weiblichkeit durch fetische Symbole.
KBM arbeitet systematisch und interdisziplinär in Kooperation mit Musikern, Designer, Videokünstler, Maler usw .